MyNutritionBuddy UG (haftungsbeschränkt)

©2019 by MyNutritionBuddy UG (haftungsbeschränkt)

 
  • Esther Zerback

Kohlenhydrate

Aktualisiert: 28. Okt 2019



Getreide und Getreideprodukte zählen zu den Hauptkohlenhydratquellen der Menschheit


Die zu den Makronährstoffen zählenden Kohlenhydrate sind heute der mengenmäßig bedeutendste Bestandteil der menschlichen Nahrung. Im Wesentlichen kommen sie in Pflanzen vor, wo sie während der Photosynthese gebildet werden. Den Pflanzen dienen sie als Reserve-, Bau- und Stützsubstanz.

Wir nehmen Kohlenhydrate vor allem in Form von Stärke mit pflanzlichen Nahrungsmitteln auf. Zu den wichtigsten Kohlenhydratquellen zählen für uns Getreide, Kartoffeln, Reis, Mais, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse.


Kohlenhydrate werden nach ihrer Verdaulichkeit und Kettenlänge eingeteilt. Es wird in Monosaccharide (Einfachzucker), Disaccharide (Zweifachzucker), Oligosaccharide (Mehrfachzucker) und Polysaccharide (Vielfachzucker) unterschieden.

Im menschlichen Organismus erfüllen Kohlenhydrate verschiedene Funktionen. Die weitaus wichtigste ist allerdings jene als Energielieferant. In Form von Glykogen kann unser Körper ein limitiertes Maß an Kohlenhydraten in der Muskulatur und Leber speichern. Darüber hinaus sind Kohlenhydrate in Verbindung mit Proteinen und Lipiden Bestandteile von wichtigen Strukturen im Körper, wie zum Beispiel Knochen, Sehnen und Enzymen.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt mehr als 50 % der Energiezufuhr in Form von Kohlenhydraten zu sich zu nehmen. Die Kohlenhydratzufuhr sollte außerdem der körperlichen Aktivität angepasst werden – je mehr wir uns bewegen, umso wichtiger ist die Zufuhr von Kohlenhydraten als Energiequelle. Generell sind Vollkornprodukte, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte als Quellen für Kohlenhydrate zu bevorzugen. Zugesetzte Zucker, also beispielsweise Haushaltszucker, sollen maximal 10 % der täglichen Energieaufnahme ausmachen.



Zimmermann, M.; Schurgast, H.; Burgerstein, U. P. (2018): Burgerstein Handbuch Nährstoffe. Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung: Alles über Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. 13. akt. u. erw. Aufl.. Stuttgart: TRIAS.*


Alle verwendeten Zitate bzw. Literaturquellen wurden mit Fußnoten und teilweise Verlinkungen kenntlich gemacht. Soweit Affiliate-Links verwendet wurden, wurden diese mit einem Sternchen* markiert. Zur rechtlichen Absicherung des Autors/der Autoren werden hiermit dennoch alle Verlinkungen und Erwähnungen als Werbung kenntlich gemacht.